Lifestyle Sports Travel

Skiing @ Porta Vescovo Dolomiti Resort (Italy)

Skifahren. Bekommt jedes Jahr wieder seinen Platz auf meiner Bucket List. Klappt zwar leider nicht immer – macht dafür aber immer wieder unglaublich Laune. So auch dieses Jahr, als wir mit Kevin Elezaj und Richy in das Porta Vescovo Dolomiti Resort in Arabba, Italien eingeladen wurden, um uns ein Bild der Skianlage inmitten der Dolomiten machen zu können. Trotz zweistelligen Minustemperaturen erwarteten uns beste Pistenbedingungen, strahlender Sonnenschein und natürlich ein gigantischer Ausblick auf die schroffen Gipfel der Dolomiten – unbezahlbar! Von Arabba aus lässt sich übrigens eine der eindrucksvollsten Skiexkursionen der Dolomiten starten. Mit 26 Pistenkilometern führt die Sella Ronda einmal um das Sellamassiv herum. Unterwegs auf Skiern oder dem Board überquert man dabei insgesamt vier Pässe, vier Täler und drei Provinzen.

Was definitiv zum Skifahren dazu gehört: Die Einkehr in eine Hütte zwischen den Abfahrten oder am Abend. Und hier zeigt sich der Unterschied zwischen Porta Vescovo Dolomiti und vielen anderen Skigebieten – Man befindet sich nämlich in Italien und da wird die Kulinarik hoch gehalten – auch auf den Bergen! Bestes Beispiel dafür ist das Gourmetrestaurant Viel dal Pan. Wer außergewöhnliches Essen und etwas Entspannung sucht, ist hier genau richtig. Wir bekamen dort ein Menü der Spitzenklasse von Chefkoch Ivan Matarese serviert – und das mit ständigem Blick auf den Sellastock und den 3.300 Meter hohen Gletscher der Marmolada.

Wer uns auf Snapchat (@zuhloo) und Instagram folgt, hat sicherlich schon den einen oder anderen Eindruck aufschnappen können. Falls nicht, hier nochmal ein paar Bilder unseres Trips:

 

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply