Sponsored

Telekom Magenta Mobil StreamOn

Musik-Streaming zählt in unserem digitalen Zeitalter (#Neuland) zu den selbstverständlichsten Dingen und hat die gute alte CD sowie MP3s schon lange ausradiert. Es spart eben einfach Platz, sowohl im Handschuhfach als auch auf dem Speicher deines Smartphones. Nebenbei ist es auch noch möglich alle brandaktuellen Tracks und Alben sofort abzurufen, mit kleinstem Aufwand.

Doch ein gravierendes Problem plagt so manchen Streamer: Der Verbrauch des heiligen Highspeed-Datenvolumens! Denn der Spaß verschluckt ohne Mühe schnell einige Hundert MB am Tag. So kommt es schon mal vor, dass man nach wenigen Tagen im neuen Monat durch Musikstreaming und Co. ganz schön gedrosselt da steht. Und das kennt ihr alle!

Der neue Service StreamOn von Telekom schafft dieses Problem nun aber aus der Welt. Er sorgt dafür, dass viele Musik-, Audio- und Video-Streaming Dienste nicht mehr das begehrte Datenvolumen nutzen. In 3 verschiedenen Varianten wird der Dienst angeboten und kann zusätzlich von Bestandskunden nachträglich dazugebucht werden, in manchen Tarifen sogar komplett kostenfrei. Aktuell werden 95 Streaming Dienste unterstützt in denen ihr grenzenlos Musik hören könnt und weiter 58 Plattformen für Videos. Hier die möglichen Varianten:

StreamOn Optionen 

  • Mit StreamOn Music können Sie die Musik- und
    Audiodienste teilnehmender Partner auch unterwegs sorglos streamen, ohne Ihr Highspeed-Datenvolumen zu verbrauchen.
  • Mit StreamOn Music&Video können Sie die Audio- und Videodienste teilnehmender Partner auch unterwegs sorglos streamen, ohne Ihr Highspeed-Datenvolumen zu verbrauchen.
  • Mit MagentaEINS StreamOn Music&Video Max können Sie die Audio- und Videodienste teilnehmender Partner auch unterwegs sorglos streamen, ohne Ihr Highspeed- Datenvolumen zu verbrauchen und das sogar in maximaler Übertragungsqualität, vglb. HD-Qualität. Exklusiv für MagentaEINS Kunden.

Wir freuen uns auf jeden Fall auf unbegrenzte Musik für unterwegs!

[Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Telekom]

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply