Sponsored

Aktion Mensch: Erst gespielt, dann gefühlt

Mehr als 3,5 Milliarden gesammelten Euro in nun 50 Jahren: Aktion Mensch gilt als größte private Förderorganisation im sozialen Bereich Deutschlands. Zum 50 jährigen Bestehen des Vereins hat Aktion Mensch eine tolle Kampagne ins Leben gerufen, die Menschen mit und ohne Behinderung einander näher bringen soll.
Zu groß sind die Barrieren, zu gering der mit einer Begegnung empfundene Vorteil – vor allem auf Seiten von Menschen ohne Behinderung. Nichtbegegnung statt Begegnung ist die Realität. Genau hier soll die Kampagne ansetzen und diese zwischenmenschlichen Barrieren zerschlagen. Die Hauptdarsteller in dem Video wurden unter dem Vorwand eingeladen, einen Werbeclip für die Aktion Mensch-Lotterie zu drehen. Das spontane Aufeinandertreffen von Menschen mit und ohne Behinderung wurde dabei zu einem ganz besonderen Erlebnis für alle Beteiligten. Was die Akteure nicht wussten: Die Kamera lief bereits während des gesamten Kennenlernens und nahm auf, wie die Darsteller aufeinander reagierten.
Ziel der Werbeaktion ist es, die verschiedenen Lebensweisen einander näher zu bringen und so das Verständnis füreinander zu fördern. Selten gab es so eine herzliche und menschliche Kampagne, welche aus nichts weiter, außer dem Zusammentreffen von Menschen mit und ohne Behinderung entstanden ist. Schaut mal rein:

[Dieser Artikel entstand mit freundlicher Unterstützung von Aktion Mensch]

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen