Sponsored

„Be True To Your Pleasure“: Finde dein persönliches Glück!

Fällt das Wort Magnum, fallen mir spontan immer zwei Dinge ein: Zum einen die auf Hawaii spielende Kult-Fernsehserie Magnum, verkörpert durch Tom Selleck inklusive seinem berühmten Schnauzer. Zum anderen aber auch der Eishersteller Magnum, welcher sicherlich dem einen oder anderen bereits ein schlechtes Gewissen hinsichtlich seiner Diät eingebracht hat.
Eben dieses Magnum Eis hat sich jetzt mit dem Fashionmagazin i-D (Teil des riesigen Vice-Netzwerks) und dem berühmten Regisseur Xavier Dolan für eine Kurzfilm-Competion mit dem Titel „Be True To Your Pleasure“ zusammen getan. Xavier Dolan stammt aus Kanada und verzeichnete mit seinem Regiedebüt „Ich habe meine Mutter getötet“ einen großen Erfolg.
Drei unabhängige Filmemacher wurden für diese Kurzfilm-Competition von Dolan ausgewählt, um im Rahmen der Kurzfilm-Competion Filme über persönliche Leidenschaft, Genuss und die Freude des Loslassens zu erstellen. Jeder Film enthält dabei die zentrale Botschaft: „Be True To Your Pleasure“. Die Gewinner, Kara Smith, Andrew Cumming & Patrick Downing wurden von Xavier Dolan ausgewählt und bei der Produktion ihres Films von Dolan begleitet.
Ziel dieser drei Filme ist es zu vermitteln, dass jeder Mensch sein persönliches Vergnügen verfolgen sollte. Vor allem das Erreichen des persönlichen Glücks sollte nicht davon abhängig sein, welche Rolle man in der Gesellschaft einnimmt oder wie alt man ist.

Film 1: ZAP
Der erste Film Pleasure is ageless von Patrick Downing zeigt ein älteres Pärchen, welches ein schrulliges Vergnügen teilt. Nämlich sich absichtlich elektrisch aufzuladen, um sich dann gegenseitig statische Schocks zu geben. Ihre verspielte Beziehung zeigt deutlich, dass Freude und Leidenschaft keine Altersgrenze besitzen.

Film 2: WILD SPACE
Der zweite Film Pleasure is following you heart handelt von einem Fischer, der in eine hübsche Frau verliebt ist. Aber er ist nicht der Einzige. Er hat mit einem Nebenbuhler zu kämpfen und es kommt zu einem Duell. Der Film soll zeigen, dass das Erreichen des persönlichen Glücks nicht zwingend an das Siegen gekoppelt ist, sondern auch über kleinere Umwege zu erreichen ist.

Film 3: KAI
Kai, die Protagonistin des dritten Films (Pleasure is letting go), ist leidenschaftliche und professionelle Tänzerin. Sich zu konzentrieren fällt ihr allerdings schwer, was sich in ihren Leistungen widerspiegelt. Erst als sie merkt, dass sie alles um sich herum loslassen muss, kann sie den blockierenden Stress überwinden und schlussendlich zu ihrer vollen Leidenschaft finden.


[Mit freundlicher Unterstützung von Magnum]

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen