Lifestyle

Defanzy – Ratio: Abseits des Drucks

Heute mal was ganz anderes für euch Lausbuben. Schon mal von Defanzy gehört? Das ist ein neuer Lifeservice. Defanzy möchte dein Leben mit Ideen und spannenden Geschichten bereichern! In einer hoch technologisierten Welt vergessen wir manchmal die einfachen Dinge des Lebens, die uns Tag täglich beschäftigen. Defanzy gliedert sich in fünf Unterpunkte: Spirit, Welt, Ratio, Liebe und Pionier. Für weitere Geschichten könnt ihr auch noch die Defanzy Homepage checken und wenn ihr selbst eine Geschichte zu erzählen habt, könnt ihr sie einsenden.

Der Dalai Lama wurde mal gefragt: „Was überrascht Sie in der Welt am meisten?“ „Der Mensch, denn er opfert seine Gesundheit um Geld zu machen. Dann opfert er sein Geld, um seine Gesundheit wieder zu erlangen. Und dann ist er so ängstlich wegen der Zukunft, dass er die Gegenwart nicht genießt; das Resultat ist, dass er nicht in der Gegenwart lebt; er lebt, als würde er nie sterben, und dann stirbt er und hat nie wirklich gelebt.“

Das ist eine Aussage, die mich lange beschäftigt hat. Als junger Student, der auf die Mitte 20 zugeht ist es nicht einfach, bzw. komplex sich auf die wesentlichen Dinge zu konzentrieren. Denn im Grunde wird einem alles vorgeschrieben und egal was man macht, es herrscht ein Leistungsdruck, der einem teilweise die Luft zum Atmen nimmt. Das fängt schon in der Grundschule an. Obwohl man nur Flausen im Kopf hat und einfach Kind sein sollte wird man unweigerlich in die Schiene gedrängt sich auf den Hosenboden zu setzen, damit man auch ja den Sprung aufs Gymnasium schafft. Natürlich schafft man das nur, wenn man nicht „Verhaltensauffällig“ ist und ADS diagnostiziert bekommt. Ja, was soll auch aus dem Jungen werden, der im Unterricht davon schwärmt draußen im Wald zu spielen, anstatt vor der Glotze zu sitzen, mit dem Tablet in der einen Hand und einer Schüssel Pommes in der anderen. Kann ja nix werden.

Dann schön tief rein knien, damit das Abi gut wird. Man muss ja zwingend die besten Studien- und Ausbildungschancen bekommen um als Filius eine gute Figur vor der Familie zu machen. Ob der Charakter Zeit und Gelegenheit zum reifen hat, das ist erstmal Nebensache.

Dann endlich ist es geschafft – Abi in der Tasche, Noten ganz passabel. Nächster Halt: Studienplatz. Weil Ausbildung geht nicht, man gehört schließlich zur geistigen Elite. Also bloß kein Handwerk. Da wären die letzten 13 Jahre ja für die Katz!

Aber was, wenn man ganz andere Pläne hat? Wenn man einfach nur ein glückliches Leben, frei von Stress und im Einklang mit seinen Werten führen möchte?

Das ist es, was man durchaus als Freiheit bezeichnen kann. Weg von dem gemeinen Gesellschaftsdruck, der einem schon in die Wiege gelegt wurde, damit man sich auch bloß zu einem nützlichen – nein, besser DEM nützlichstem Glied der Gemeinde entwickelt. Schön straight, ohne Umwege und mit lückenlosem Lebenslauf. Prioritäten setzen ist hier die Devise. Lieber einen Gang runter schalten, das Haus dann doch lieber auf Raten abbezahlen – mit dem richtigen Partner wirklich glücklich sein. Zeit für den Nachwuchs haben, wenn man schon welchen in die Welt setzt. Nicht aus Karrieregründen eine Nanny anschaffen. Denn das wollen Kinder unbedingt. Wenn man dann nicht schon mit 30 mit Diagnose Burnout beim Doc liegt und sich langsam aber sicher in die Einsamkeit bewegt ist man dann als Elternteil später trotzdem wieder alleine. Wie kann man selbst erwarten, dass sich um einen gekümmert wird, wenn man selbst nicht dazu „in der Lage war?“ Also kanalisiere deine Werte zu einem Laser (können auch Seifenblasen sein)! Piu Piu – oder so.

[Dieser Beitrag entstand mit freundlicher Unterstützung von Defanzy]

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen