Sponsored

Sponsored: Stressfrei durch die Feiertage mit VarioInduktion Plus

Kochen ist heutzutage nicht mehr nur eine Beschäftigung, die man der typischen Hausfrau zuschreibt. Das klischeehafte Bild des Familienvaters, der sich nur einmal in der Woche für den Sonntagsbraten an die Küchenzeile begibt ist auch längst Geschichte. Vielmehr hat sich das Kochen von der reinen Zubereitung von Nahrung zum Hobby gewandelt – egal für welches Geschlecht. Kein Wunder, dass immer mehr Technologien ihren Weg in die Küche finden, denn in Hobbys investiert man schließlich gerne.

Jeder der schon einmal ein größeres Gericht für mehrere Personen gekocht hat, dem ist sicherlich sehr schnell aufgefallen, dass die Organisation mit das wichtigste aber auch das schwierigste ist. Schnell ist der Braten im Ofen vergessen, da man gerade die Vorspeise vorbereitet. Oder aber man merkt erst beim Kochen, dass man schlichtweg zu wenige Kochplatten hat. All das führt jedenfalls zu mehr Stress und ungewollten Verzögerungen, was besonders an den Feiertagen doch gerne vermieden wird.

Mit der neuen Kochstelle mit varioInduktion Plus bringt Siemens nun ein Produkt auf den Markt, welches solche Probleme in Zukunft auslöschen soll. Die innovativen Features der Induktionskochstelle bilden die Grundlage für volle Flexibilität und machen aus jeder Zubereitung ein ganzes Kocherlebnis. Mit varioInduktion Plus passt sich die Kochstelle automatisch an die Größe des Kochgeschirrs an und varioMotion erkennt, wenn Töpfe oder Pfannen bewegt werden – man muss es nur einmal kurz bestätigen und schon wird an der neuen Stelle mit denselben Einstellungen weitergeheizt. Zu guter Letzt kann man mit powerMove Plus die Kochstelle in drei unterschiedliche Temperaturzonen einteilen. Anbraten, Köcheln oder Warmhalten? Dafür muss man nur das Kochgeschirr ein paar Zentimeter verschieben.

Zusätzlich helfen die neuen Kochsensoren nicht den Überblick zu verlieren. Die kleinen Helfer lassen sich magnetisch an den Töpfen und Pfannen befestigen und übermitteln die Temperatur über Bluetooth direkt an die Kochstelle. Überkochen ist damit Geschichte.

Was gibt’s besseres als beim Kochen noch ein wenig Musik zu hören? Und was wäre passender für das Promotionvideo, als ein Rapper, der mit Worten genauso jonglieren kann wie es ein Koch mit seinen Zutaten. In diesem Sinne: Lasst euch an den Feiertagen nicht zu sehr stressen. 😉

[In Zusammenarbeit mit Siemens]

Pin It

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen